Wie solltest du als Coach dein Fußballtraining vorbereiten ?

Als Trainer solltest du jede Trainingseinheit gut planen. Ich weiß das dies nicht immer so einfach ist, da die meisten Trainer ehrenamtlich arbeiten und somit noch einen Hauptjob und eine Familie haben, um die sie sich kümmern müssen.

Trotzdem sollte man versuchen sich die Zeit zu nehmen, um einen Trainingsplan zu erstellen. Dies steigert die Trainingsqualität, die Entwicklung der Spieler wird sich verbessern und auch du bist entspannter, weil du vorbereitet bist. Auch die Eltern deiner Spieler merken, ob du dich vorbereitet hast oder nicht. Dies wiederum steigert das Vertrauen in deine Person und du hast weniger Probleme. Denn wir alle wissen, dass Eltern im Jugendfußball eine sehr wichtige Rollen spielen.

Zunächst sind im Voraus folgende Rahmenbedingungen zu prüfen:

  • Wie lange dauert meine Trainingseinheit (in der Regel 60-90 Minuten) ?
  • Wie viele Spieler habe ich im Kader ?
  • Wie viele Spieler werden voraussichtlich beim Training erscheinen?
  • Habe ich einen Co-Trainer, Betreuer oder Elternteil, welcher mich bei der Trainingseinheit unterstützen kann ?
  • Wie viel Platz habe ich zur Verfügung ?
  • Was für Trainingsmaterialien habe ich zur Verfügung ?

Ein sehr entscheidender Punkt bei der Trainingsplanung ist, wie viele Spieler am Training teilnehmen werden. So kannst du planen, wie viel Platz du brauchst, ob du die Gruppen teilen musst um lange Wartezeiten zu vermeiden und natürlich welche Übungs-und Spielformen du auswählst. Mit Spond kannst du dein Team super einfach organisieren und verwalten. Mit einem Klick können sich deine Spieler eigenständig  oder die Eltern deine Spieler vom Training abmelden und du weißt bei immer bescheid, mit wie vielen Personen du planen kannst. Zusätzlich sparst du es dir lästige Teilnahmestatistiken zu erstellen, denn diese kannst du dir bei Spond mit einem Klick herunterladen.

Ein weiterer wichtiger Punkt für die Planung, ist das Trainingsmaterial. Nicht jeder Verein kann sich ein umfangreiches Trainingsequipment leisten. Da heißt es improvisieren! Und letztlich ist der Ball das wichtigste Instrument  jeder Trainingseinheit. Beim Rest darf jeder Trainer gerne kreativ sein.

Die oben zu prüfenden Rahmenbedingungen sind in der Regel bei jeder Trainingseinheit gleich, sodass mit dem wichtigsten Punkt begonnen werden kann: dem Trainingsplan !

Wie erstelle ich einen Trainingsplan ?

Für ein gelungenes Training ist es wichtig, dass du planvoll vor gehst.

Ein Trainingsplan sollte ein Ziel bzw. einen Schwerpunkt enthalten. Dieser Schwerpunkt zieht sich dann wie ein roter Faden durch die komplette Einheit.

Die Ziele variieren in den verschiedensten Altersklassen. Wo es bei den Bambinis vorwiegend um Bewegungsschule und Fußball spielen geht, beginnt bei den F und E-Junioren das spielerische erlernen und vertiefen der Grundtechniken (Passen, Schießen, Dribbeln). In den älteren Jahrgängen beginnen taktische Dinge eine größere Rolle zu spielen, welche dann den Schwerpunkt einer Einheit bilden können (Individualtaktik, Gruppentaktik,...) . Des Weiteren ist der aktuelle Leistungsstand deiner Mannschaft zu beachten. Es bringt nichts Dinge von deinen Spielern zu fordern, welche sie einfach noch nicht in der Lage sind zu leisten. Jeder Trainer kennt sein Team am besten und jede Mannschaft ist individuell. Daher wählt jede Trainingseinheit mit Bedacht aus und bleibt flexibel. Wichtig ist es dabei die jeweiligen Einheiten nicht vollzustopfen. Meistens braucht man nämlich mehr Zeit für bestimmte Trainingsteile, als man eigentlich eingeplant hat. Zusätzlich sollte dein Trainingsplan sollte immer schriftlich und mit groben Zeitangaben erstellt werden.

Wenn der Schwerpunkt deiner Trainingseinheit festgelegt wurde, werden die entsprechenden Trainingsübungen ausgewählt. Achtet bei der Auswahl der Übungen stets auf den aktuellen Leistungsstand und die Altersklasse deiner Mannschaft. Ein heruntergebrochenes Erwachsenentraining im Kinderfußball überfordert die Kids, hemmt die Entwicklung und nimmt ihnen den Spaß.

Des Weiteren empfehlen wir euch die kostenlosen Trainingsvorlagen des DFB für die Planung deiner Trainingseinheit zu nutzen. Dort habt ihr verschiedenste vorgefertigte Spielfelder, in denen ihr eure Übungen einzeichnen könnt. Alternativ könnt ihr euch auch ein einfaches weißes Blatt Papier nehmen.  Ein durchdachter Traininigsplan ist das A und O.

Wo findet man passende und gute Fußball Trainingsübungen ?

Sowohl im Internet, als auch in Büchern, DVD´s oder Apps gibt es Übungen wie Sand am Meer. Auch hier können wir die Webseite des DFB empfehlen. Dort findet ihr zahlreiche Trainingseinheiten und könnt sogar nach Altersklasse und Schwerpunkte filtern.

Neben dem ganzen vorbereiten und planen fehlt dann nur noch eins: Die Durchführung.

Zurück
  • #fuball
  • #fuballtraining
  • #kinderfuball
  • #jugendtrainer
  • #trainer
Andere Beiträge