Platzmangel bei Hallturnieren: Wie kann ich mein Team trotzdem effektiv einstimmen ?

Winterzeit ist Hallenturnier Zeit. Teilweise 8-10 Mannschaften versuchen sich vor einem Turnier auf engstem Raum zu "erwärmen". Wie trotz Platzmangel eine gute Einstimmung möglich ist, zeigen wir dir in diesem Beitrag.

Jeder Trainer kennt das Problem des mangelnden Platzes bei einem Hallenturnier. Das ist ganz normal und für die Veranstalter auch gar nicht anders möglich zu organisieren.  Hier ist nun wieder einmal die Kreativität des Trainers gefragt, um den zur Verfügung stehenden Raum effektiv zu nutzen. 


Die folgende Einstimmung enthält alle wichtigen Grundtechniken und benötigt nur wenig Raum. 


Dribbling Quadrat

Organisation:

  • 10x10m oder 15x15m großes Feld markieren (je nach Raum)
  • jeder Spieler einen Ball

Ablauf: 

  • Trainer gibt verschiedene Dribbelaufgaben vor wie z.B: nur rechter Fuß, nur linker Fuß, Ball zwischen den Beinen pendeln vorwärts/rückwärts, Ball mit Wechselsprüngen antippen vorwärts/rückwärts, Tempo erhöhen beim Dribbling oder verschiedene Ballübungen aus dem Stand

Tipps:

  • Blick vom Ball lösen
  • Finten/Abkappbewegungen einbauen
  • Zusammenstöße vermeiden
  • Ball eng am Fuß halten
  • ein Schritt = ein Ballkontakt


1 gegen 1

Organisation:

  • 10x10m oder 15x15m großes Feld markieren (je nach Raum)
  • jeder Spieler einen Ball
  • 2 Gruppen einteilen und diagonal gegenüber verteilen

Ablauf: 

  • der erste Spieler von Team Weinrot versucht sich im 1 gegen 1 gegen den ersten Spieler von Team Gelb durchzusetzen und hat das Ziel über die gegnerische Linie zu dribbeln
  • wenn der Spieler von Team Weinrot erfolgreich über die gegnerische Linie gedribbelt ist, bleibt das Angriffsrecht bei Team Weinrot
  • wenn der Spieler von Team Gelb den Ball erobert und über die gegnerische Linie oder über eine der beiden Seitenlinien dribbelt, bekommt Team Gelb das Angriffsrecht
  • sollte der Ball unkontrolliert aus dem Feld gespielt worden sein, wechselt das Angriffsrecht nicht

Tipps:

  • zum fintieren ermutigen
  • enge Ballführung
  • schnelles umschalten von Abwehr auf Angriff


Passspiel

Organisation:

  • 10x10m oder 15x15m großes Feld markieren (je nach Raum)
  • Spieler gleichmäßig an die vier äußeren Hütchen verteilen
  • jeweils ein Ball pro Seite (HIER: Position A)

Ablauf:

  • (1) Die beiden ersten Spieler auf Position A haben einen Ball und passen gerade zu Spieler B
  • Spieler B nimmt den Ball kurz nach vorne mit und passt zum nächsten Spieler auf Position A
  • (2) jeder Spieler läuft nach seinem Pass diagonal zum gegenüberliegenden Hütchen

Tipps:

  • sauberer Innsenseitstoß
  • 2 Kontakte ( Ballmitnahme in Laufrichtung und Pass)


Torschuss

Gerade bei Hallenturnieren sind die Tore natürlich heiß begehrt. Wenn man Glück hat, wechseln sich die Teams jedoch untereinander ab und jeder darf mal das Tor nutzen. Sollte dies der Fall sein, kann die folgende Torschussübung noch mit eingebaut werden.

Organisation:

  • ein Starthütchen 15-20m vor dem Tor aufstellen
  • 2 Gruppen einteilen und siehe Abbildung verteilen
  • jeder Spieler auf Position A hat zunächst einen Ball

Ablauf: 

  • (1) Spieler A dribbelt kurz an und passt zu Spieler B
  • (2) nach dem Pass wird Spieler A zum passiven Verteidiger
  • (3) Spieler B läuft dem Pass entgegen, nimmt diesen sauber mit, dribbelt dann Spieler A mit einer Finte aus und schließt mit einem Torschuss ab

Tipps:

  • Spieler A bleibt passiv und versucht nicht aktiv den Ball zu erobern
  • saubere Ballmitnahme von Spieler B
  • Finte aktiv fordern
  • vor Torabschluss kurz den Blick vom Ball lösen

Dieses Beispiel soll als kleine Inspiration für das nächste Hallenturnier dienen. Natürlich ist auch diese Einstimmung abhängig von verschiedenen Gegebenheiten wie Anzahl der der teilnehmenden Teams, Hallengröße oder eigene Spieleranzahl.


Grundsätzlich empfiehlt es sich nicht seinen gesamten Kader mit zu einem Hallenturnier zu nehmen, um jedem Kind genügend Spielzeit zu ermöglichen. Die Faustformel "Spielstärke + 2 Spieler = optimale Kadergröße" hat sich hierbei sehr bewährt. 


Zurück
Andere Beiträge