Dribbling mit 90 Grad Richtungswechsel und anschließender Tempoerhöhung

Bei der Schulung des Dribblings gehören verschiedene Richtungswechsel mit dazu. Diese Übungsform kann man sehr gut in den Trainingsbaustein "Vielseitige Aufgaben und Spiele mit Ball" mit einbauen.

Organisation:

    • zwei verschiedenfarbige 5m breite Hütchentore im Abstand von 20m gegenüber aufstellen 
    • in der Mitte ein 5m breites Stangentor 
    • 5m vor jeder Stange ein Starthütchen
    • 2 Gruppen einteilen
    • jeder Spieler hat einen Ball


    Ablauf:

    • (1) der Trainer ruft eine Hütchentorfarbe
    • (2) der jeweils erste Spieler jeder Gruppe dribbelt so schnell wie möglich um die vor ihm stehende Stange und danach durch das aufgerufene Hütchentor
    • der Spieler, der schneller durch das Hütchentor gedribbelt ist, holt einen Punkt für sein Team
    • Welches Team erzielt zuerst 10 Punkte?


    Variationen:

    • statt akustischem Signal, ein optisches Signal vom Trainer (Hochhalten einer Hütchentorfarbe)
    • der Trainer lügt (bei Signal ROT durch BLAU dribbeln und umgekehrt)
    • Dribbling nur mit links
    • Dribbling nur mit rechts


    Coaching:

    • enge Ballführung um die Stange (Abkappen um 90 Grad)
    • volles Tempodribbling durch das Hütchentor 
    • Ball nicht zu weit vorlegen, um jederzeit die Kontrolle zu behalten
    • nicht durch das Hütchentor passen durch zu weites vorlegen des Balles (kein Punkt)
    Zurück
    Andere Beiträge