Die Ballmitnahme variantenreich trainieren

Mit dieser Übungsform wird nicht nur die Ballmitnahme verbessert, sondern auch die kognitiven Fähigkeiten und die Passgenauigkeit. Mit einer kleinen Änderung des Spielziels können auch die Techniken Dribbling oder Torschuss mitgeschult werden.

Organisation:

  • zwei 2x2m große Felder zentral aufbauen (siehe Abbildung)
  • jeweils ein Starthütchen 5m davor positionieren
  • 2 Minitore oder Stangentore
  • 2 Gruppen einteilen
  • Trainer positioniert sich in Sichtweite mit zwei Hütchen der jeweiligen Hütchentore (Hier: ROT und GELB)


Ablauf:

  • der Trainer hält eine Hütchenfarbe (Hier: ROT) in die Luft
  • (1) Spieler A passt zu Spieler B 
  • (2) Spieler B nimmt den Ball durch das vom Trainer vorgegebene Hütchentor mit (Hier: ROT) und passt ins Minitor
  • der Spieler der als erstes ein Tor erzielt bekommt einen Punkt für seine Mannschaft
  • Welches Team erzielt zuerst 10 Punkte ?


Variationen:

  • statt Minitore, Dribbeltore verwenden
  • statt einem Pass ins Minitor, ein Torschuss aufs Jugendtor mit Torwart
  • verschiedene Vorgaben zur Ballmitnahme (Innenseite, Außenseite, rechter Fuß, linker Fuß)
  • statt optisches Signal (Farbe hochhalten), ein akustisches Signal geben (Farbe rufen)
  • der Trainer lügt - bei Rot wird der Ball durch das gelbe Hütchentor mitgenommen und umgekehrt


Coaching:

  • Ball nicht stoppen sondern in Spielrichtung mitnehmen
  • Ball darf nicht zu weit vorgelegt werden
  • Dribbling, Pass oder Torschuss mit dem jeweiligen "Mitnahmefuß"
Zurück
Andere Beiträge