Den freien Mitspieler erkennen und anspielen

Diese Übung eignet sich wunderbar als hinführende Erwärmung zum Schwerpunkt Passspiel/Ballmitnahme. Ganz automatisch wird auch das Lösen des Blickes vom Ball gefördert.

Organisation:

  • 2 Gruppen einteilen
  • Spieler der einen Gruppe besetzen zunächst die Hütchenquadrate ohne Ball (Anspieler)
  • Spieler der anderen Gruppe verteilen sich mit Ball im Feld (Passgeber)
  • Anzahl der Hütchenquadrate variiert je nach Gruppengröße


Ablauf:

  • (1) die Spieler mit Ball dribbeln durchs Feld und suchen sich einen freien Mitspieler in einem Hütchenquadrat, welchen sie anspielen können 
  • (2) wenn sie einen freien Mitspieler gefunden haben, passen sie diesem den Ball zu und laufen ihrem Pass nach und müssen sofort wieder anspielbereit sein
  • (3) der Anspieler aus dem Hütchenquadrat muss den Pass sauber ins Feld mitnehmen und sucht sich nun einen neuen freien Mitspieler


Variationen:

  • vorgeben durch welche "Öffnung" des Hütchenquadrates der Pass mitgenommen werden muss
  • Pass einfach nur klatschen lassen (Doppelpass)
  • Dribbling und Pass nur mit schwachem Fuß


Tipps:

  • Passgeber sollte den Namen des Mitspielers rufen, welcher angespielt werden soll, um zwei oder drei gleichzeitige Bälle auf einen Anspieler zu vermeiden
  • Anspieler müssen stets aufmerksam sein
  • kurzer Blickkontakt um zu signalisieren, das man anspielbereit ist
  • nicht nur im Kreis laufen sondern auch mal abkappen und die Richtung wechseln
Zurück
Andere Beiträge